Fallstudie SP Graubünden

Kleines Budget

Die SP Graubünden verfügt nur über ein kleines Budget für Wahl- und Abstimmungskämpfe. Darum setzt die SP Graubünden vermehrt auf Online-Kommunikation. Eine Online-Kampagne bietet einige gewichtige Vorteile gegenüber einer traditionellen Offline-Kampagne. So kann online mit weniger Geldeinsatz ein ebenso beachtlicher Erfolg erzielt werden. Der Erfolg der Kampagne ist zudem viel einfahcer messbar, ineffektive Massnahmen können schnell erkannt und abgestellt werden. Weiter kann mit einer durchdachten Online-Kampage ein Publikum angesprochen werden, welches über die traditionellen Kanäle nicht erreicht werden kann.

Mehrere Kampagnen gleichzeitig

Die SP Graubünden hat in der Vergangenheit schon ganz unterschiedliche Anforderungen an uns gestellt. Für einige Politiker haben wir bereits Wahlkampfwebseiten realisiert. Wir haben Kampagnenwebseiten für die Olympia und Gotthard Abstimmung gemacht und durften als Pioniere die erste Webseite für Vorwahlen realisieren. Als schweizweit erste Partei führte die SP Graubünden Vorwahlen durch, die dafür nötige Technologie wurde von Onlinewahlkampf.ch bereitgestellt. Politikinteressierte Personen konnten sich über unser flexibles System für die Vorwahlen registrieren.

Zentrale Verwaltung aller Online-Kampagnen

Unser System bietet beste Voraussetzungen für unterschiedliche Anforderungen. Zahlreiche Kampagnen-Tools sind bereits vorinstalliert und einsatzbereit. So können wir neue Webseiten schnell und kostengünstig realisieren. Die Verwaltung für den Wahlkampfleiter wird zum Kinderspiel, der Online-Verantwortliche kann mit nur einem Login zahlreiche Webseiten verwalten. Hat er sich einmal mit der einfachen Bedienung von Onlinewahlkampf.ch vertraut gemacht, kann er alle Webseiten spielend leicht bewirtschaften.

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein