Fallstudie Nationalrätin Yvonne Feri

Veraltete Webseite

Als die Nationalrätin Yvonne Feri im Jahr 2016 für die Regierungsratswahlen im Kanton Aargau aufgestellt wurde, kam Sie mit der Bitte auf uns zu, sie im Online-Wahlkampf zu unterstützen. Um uns einen Überblick über die Ausgangslage zu verschaffen, machten wir zuerst eine Bestandsaufnahme über die vorangegangenen Online-Aktivitäten. Es stellte sich schnell heraus, dass die bestehende Webseite für eine erfolgreiche Online-Kampagne nicht ausreichend war. Einerseits war das Grafikdesign nicht mehr aktuell und passte nicht zur restlichen Kampagne, andererseits verfügte die Webseite über keinerlei integrierte Wahlkampf-Tools. In Sachen Social-Media wurde schon einiges unternommen, trotzdem gab es noch Verbesserungspotential.

Installation einer kostengünstigen Wahlkampfwebseite

Die bestehende Webseite von Nationalrätin Yvonne Feri erwies sich für den Online-Wahlkampf als ungeeignet und musste so schnell wie möglich ersetzt werden. Wir entschieden uns, auf eine kostengünstige Webseite in Parteivorlage zurückzugreifen. Dank dieser Entscheidung war es uns möglich, innerhalb von kürzester Zeit eine neue Webseite zu installieren. Damit das Erscheinungsbild der Webseite mit der Offline-Kampagne zusammenpasste, glichen wir es in Zusammenarbeit mit der Wahlkampfleitung entsprechend derer Vorgaben an. Dank der reibungslosen Zusammenarbeit mit der Wahlkampfleitung konnten wir rasch eine neue Wahlkampfwebseite realisieren.

Integration der Wahlkampf-Tools

Mit der neuen Wahlkampfwebseite konnte die Nationalrätin Yvonne Feri einen aussichtsreichen Online-Wahlkampf führen. Ihre Online-Kampagne profitierte von den integrierten Wahlkampf-Tools wie Testimonials, Komitee, Newsletter und Social Media. Leider hat die Wahl in die Regierung des Kanton Aargau wegen der ungünstigen Ausgangslage auch trotz des engagierten Online-Wahlkampfs nicht geklappt. Yvonne Feri vertritt aber weiterhin den Kanton Aargau im Nationalrat.

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein